Skip to Content

Obst und Gemüse



 

Der Verzehr von Obst und Gemüse verringert die Sterberate

Menschen im Alter von über 35 Jahren haben bei einem Obst- und Gemüsekonsum von über sieben Portionen täglich eine um 42 Prozent verminderte Sterberate gegenüber Menschen, die täglich weniger als eine Portion zu sich nehmen (eine Portion entspricht etwa 125 Gramm). Die Sterberate aufgrund von Krebs war um 25 Prozent niedriger und die aufgrund von Herz- und Kreislauf-Erkrankungen um 31 Prozent niedriger.

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Gemüse war stärker ausgeprägt als die von Obst. Gemüse hatte einen doppelt so starken Effekt bezüglich der Senkung der Sterberate wie Obst.

Obstsäfte hatten hingegen keinen positiven gesundheitlichen Effekt. Das liegt vermutlich daran, daß in Obstsäften nur noch ein kleiner Teil der gesundheitlich wertvollen Mikronährstoffe enthalten ist und der Zucker schnell aufgenommen wird.

Eingelegte Früchte (Kompott, Konserven) hatten hingegen einen negativen gesundheitlichen Effekt, die Sterberate erhöhte sich dabei um 17 Prozent. Deshalb sollte Obst niemals gekocht und mit Zucker konserviert werden.

 

Oyebode; Gordon-Dseagu; Walker; Mindell: Fruit and vegetable consumption and all-cause, cancer and CVD mortality: analysis of Health Survey for England data. J Epidemiol Community Health. 2014 Mar 31. [Epub ahead of print]

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24687909